Archive for the ‘Allgemein’ Category

Neue Sicht

22. Februar 2009

guile-wracked

Jetzt bin ich schon das….. 6 mal in Japan. Je länger man hier ist, desto weniger fällt einem ein, was man schreiben soll. Die Faszinationen der ersten Aufenthalte, als vieles hier noch unerklärlich und fremd wirkte, sind mit der Zeit mehr und mehr verschwunden. Jetzt finde ich mich in einem, größten Teils, entmystifizierten Land des Lächelns wieder.

So stellt sich für mich natürlich auch das Problem, das mir die Themen verloren gehen. Viele Sachen, wo ich noch vor 2 Jahren mit offenem Mund, staunend vor Unverständnis wahrgenommen hätte, nehme ich meistens schon nicht mehr war – weil zu normal.

So, ich will jetzt hier aber auch nicht anfangen zu langweilen, weil, wer will schon einen Blog lesen, auf dem einer von nichts konkret schreibt, sondern nur das er all das, was er nicht beschreibt, erwähnt das es nicht mehr erwähnenswert ist. Alleine mit diesem Satz habe ich 90% aller Leser vergrault. Der Rest (Hallo Andi, Hallo Beat, Hallo Susanne) können sich nun über folgendes freuen:

Ich bin für fragen und Anregungen offen. Schreibt einfach Fragen oder Ideen. Dann werde ich darauf eingehen.
Was es von meiner Seite zu erzählen gibt. Ich hab Street Fighter 4 gekauft, und bin begeistert, weil das Feeling vom 2 Teil wieder voll da ist, und ich mich als 10 Jähriger wieder vor dem Tv sitzen seh.

Im jap. Tv ist gerade „munteres auf den Premier Minister einprügeln“. Der eigentlich unsympathische Mann (Aso Taro) kann einem schon sehr sympathisch werden, wenn er total geknickt in einer Unterhausversammlung verbale Schläge kassiert. Is eigentlich ne arme Sau, wird hier immer mehr zur Lachnummer. Was gerade der Bevölkerung nicht aus dem Gedächtnis zu gehen scheint, ist das der gute Herr wohl immer wieder mal Wörter nicht richtig gelesen hat. Richtig lesen zu können wird von Politikern doch vorausgesetzt, und wenn dann Wörter die ein Oberschüler lesen kann verlesen werden, wird man schon zum gespött.

Drogen: Japan hat sein Bild nach außen doch ein bißchen verändert. Seit diesem Jahr wird vermehrt gegen die „Drogenproblematik“ vorgegangen, und man sieht -wirklich untypisch hier- viele Kontrollen von meisten jungen „verdächtigenn“ Leuten sieht man mittlerweile überall hier in Toyko. Die Frage wär, ob sich diese Kontrollen hauptsächlich auf Tokyo konsentrieren.

Und zum Schloss:
Hatte das einmalige vergnügen einen Sonderverkauf zu erleben, in dem PS3 fuer 250 Euro (neu) oder 150 gebraucht verschleudert wurden. Eine gebrauchte Xbox war teilweise schon fuer 100 Euro zu haben 🙂 PSP fuer 60-70 Euro. Das Geschäft war praktisch in 30 min. leer.

so, jetzt mal gut fuer heute. Als Einstand sollte es reichen.

Advertisements

Schocker und Rocker Vol.1

24. Dezember 2007

Liebe Leut,

da heut das Fest der Liebe is, werd ich mal keine Schocker auspacken, sondern nur die netten Sachen zu Bloge bringen. Leider ist es heute spät geworden, deswegen gibt es nur einen Rocker. Sorry 4 that

Rocker 1. Süssigkeiten und Essen in Japan. Fetzenmäßig und Rockig zu gleich (was auch immer das zu bedeuten hat =müdigkeit)

Weihnachtsgeschichte-1 Weihnachtsgeschichte-7 weihnachtsgeschichte-8.jpg weihnachtsgeschichte-9.jpg

Erstens. Sachie meinte mal die japanischen Kuchen wären besser als die deutschen. Damals habe ich nur die Nase gerümpft und gedacht, „was wissen Japaner von Kuchen?“. Ich nehm diesen Gedanken hiermit feierlich und mit einer meterlangen Schleimspur zurück. Japanische Kuchen sind fast nicht zu toppen. Sau lecker sind die Dinger!!! Leider auch krass teuer. Für ein Erdbeerkuchen der so groß is wie eine Schnitte in Deutschland hab ich heute 3600 Yen bezahlt. Krass krass… das sind 20 Euro! Aber es hat sich gelohnt.

Desweitern sind die normalen Süßigkeiten auch der Hammer. Die Vorurteile, es gäbe keine Gummibärchen, lassen sich wie viele andere nicht bestätigen. Wen die lust nach westlichen Nascherein packt, der bekommt sie auch. Und teilweise sind sie nicht mal teurer! Daneben gibts noch die japanischen Schleckereien, die meiner Meinung nach eh in den meisten Fällen besser sind als unsere.

Zum Schluss, der Himmel der Lebensmittelfreunde. Hier gibts Lebensmittelgeschäfte, von denen könnt man in Deutschland nur träumen. Das sind dann zwar Edelste Schuppen, jedoch findet man dort wirklich jeden Scheiss (außer gutes deutsches Bier). Das sind so richtige Feinschmeckergeschäfte, und man kann sichs sogar leisten. Heute war ich in so einer Fress-kauf-höhle, und hab festgestellt, das man so ziemlich alles fuer deutschen Essen dort bekommen könnte. Großartig! Ansonsten, alles beste qualität, und der Service ist der 7 Himmel, verglichen mit Servicewüste Deutschland. Einkaufen ist ein Erlebniss. Besonders in diesen Feinschmecker/alleshabenden Geschäften wird man bedient und kassiert wie ein König. Spaß pur 🙂

Japan ist Teuer? neeee…wenn man will kann man hier auch sau sau billig essen. Und der Witz an der Sache ist, ein Essen fuer 70 cent, ist immer noch tausendmal gesünder als preislich vergleichbare Mahlzeiten in Deutschland, und dabei viel abwechslungsreicher.

Ich hab heute leider meine Kamera vergessen, deswegen gibts nur Bilder von gestern. Bilder über Lecker-Lchmecker-Lebensmittelgeschäfte werden natürlich nachgereicht!

so, jetzt hab ich kein bock mehr, ist schon 1:09 und morgen muss ich ins beschissene Krankenhaus fuer Nachuntersuchung und die Krankenhausrechnung bezahlen. = ab morgen gibt es nur noch Reis fuer mich…..

Liebe grüße und ein schöne Weihnachtstage!

Verspäteter Weihnachtskalender – 24 Schocker und Rocker aus der Zauberfabrik-Japan

23. Dezember 2007

weihnachtsgeschichte-5.jpg

Aus Krankheitsgründen ist aus meinem Weihnachtskalender nix geworden. Ich wollte jeden Tag einen Schocker oder Rocker aus dem Land des Nimmer-Müden-Schwachsinns präsentieren. Da mich aber der Dünndarmkrankheitswurm penetriert hat, is daraus nix geworden. Deswegen hab ich mich entschlossen, das ganze nachzuholen, jetzt aber jeden Tag 2 bis 3 Schock-Rocker vorzustellen. Dabei wird es sich um allerlei komische Eigenarten aus Japan handeln. Ich denke, das könnte recht witzig werden, und die nervende Zeit bis Neujahr verkürzen. Ab Morgen gehts also los! Mein Weihnachstgeschenk an alle Langnasen im Westen! Viel Spass mit!

dannychoo_1.jpg

Weihnachten und Japan

21. Dezember 2007

Weihnachten-1 Weihnachten-2

Hier merkt man langsam das Weihnachten vor der Tür steht. Die Atmosphäre ist ganz anderes als im guten alten Deutschland. Da ist es ja der jährliche Weihnachtensirrsinn, der die Leute fertig macht, und oftmals die Lust aufs Fest raubt (falls die überhaupt jemals vorhanden war). Ich kenn das ja noch, geht man in diesen Tagen in den Saturn um ne beschissene CD zu kaufen, findet man sich im Deutschland der 44er Jahre wieder, wo die Leute panisch begannen Hamsterkäufe zu tätigen. Aber eigenlich sollt ich hier ja über Japan schreiben. Hier is es ganz anders. Mit jedem Tag in Richtung Heiliges Fest, scheinen sich hier die Paare auf der Straße zu verdreifachen. In Japan ist Weihnachten C-Day (Couple Day). Ist fast schon ein kriegsähnlicher Zustand. Ich warte jeden Tag nur noch auf die Nachricht, das jemand unter Gewaltanwendung seine neue Liebe für sich zu gewinnen versuchte (?). Was nichts anderes heißt, als dass hier jeder krampfhaft versucht, auf den letzten Drücker noch ne Freundin/Freund zu bekommen. Wer eben jenes nicht besitzt, ist oftmals ne arme Sau, und sitzt alleine zuhause. Wer als Mann aber so blöd is, sich ne Freundin zu Angeln, der is auch ne arme Sau. Diesmal ist arm aber wirklich Arm. Hier das Beispiel dazu. Mein lieber vom Liebesschwachsinn gerittener thailändischer Klassenkollege, meinte eine Freundin zu benötigen. Auf mein Raten hin, dieses Vorhaben besser auf nach Weihnachten zu verlegen ist er nicht eingegangen. Nun hat er neben einem Ring für 40000 Yen noch ein Tisch in einem Restaurant reserviert, wobei dieses Essen ihn nochmal 15000 kosten wird. Ein rießen Depp, aber das ist nur meine Meinung. Weiter habe ich den Eindruck das die Formel gilt: Schönheit der Frau, gemessen auf der Last Boyscout 5 Finger Skala, multipliziert mit dem Geldwert von 10000yen. Dieser Wert steig, je näher an Weihnachten man noch gedenkt, eine Freundin bekommen zu wollen.

Neben Paaren ist nahezu jeder Baum und Strauch mit Lichterketten geschmückt. Zugegebener maßen, in gewissen Gegenden sieht das wirklich wunderschön aus, und versprüht in der Tat einen romantischen Scharm. Also kann ich diese japanische Most-have-Boy/girlfriend Manie doch irgendwo verstehen. Als Singel in solchen romantischen Ecken zu landen, ist zugegebener maßen irgendwie komisch. So ganz alleine unter den ganzen Pärchen.

Wärend meines Spaziergang heute dachte ich mir dann irgendwann, dass in Japan der eigentliche Weihnachtsgeist wohl einfach nicht da ist. Dann ist mir aber wieder eine Sendung der ARD in den Sinn gekommen die letztes Jahr ausgestrahlt wurde. Dabei haben die Deutschen perfekt bewiesen, wie groß ihr wissen um das Weihnachtsfest noch ist. Auf die Frage, warum man den Weihnachten feiern würden, gab es beispielsweise Antworten wie : „naja, da ist doch dieser Kerl aus der Bibel gestorben“.Ich denk also, dass man den Japanern hier diesesmal keinen Vorwurf machen sollte. Wir sind ja mittlerweile auch nicht mehr viel besser….

Soviel zu dem, ich hab mich bisschen verrannt. Wenns Fragen zum Weihnachten hier gibt, kann ja sein das ich jetzt alles mögliche vergessen hab, dann nur raus damit. …. ich denk auch, ich werd nochmal was schreiben über das Thema. Is ja gerade recht Aktuell 🙂 bis bald also