Archive for März 2008

Halbzeit in Japan – Video

25. März 2008

Hier ein Video das mein Aufenthalt in Japan bis jetzt ganz gut zusammenfasst.

Advertisements

Japanologe Tv vol.2

19. März 2008

„Shinkuku Live Action“

Viel Spaß wünscht das Japanolge Tv Team mit folgenden Bildern aus Shinjuku…

Ab ans Meer ins Onsen Hotel

17. März 2008

abfahrt.jpg

Vom Tokyo Bahnhof gings ab Richtung Süden. Ziel Izu. Das Wetter hat schön mitgespielt, die mitgenommene Jacke wurde der einzige Makel der Reise. Bei angenehmen 20 Grad und super Begleitung stand dem 2 Tages Trip nix mehr im Weg.

Für Fans von Karten:
map01.gif

Hier waren wir 🙂 🙂 🙂

hotel.jpg

Das Hotel war praktisch direkt am Meer. …

lobby.jpg

Die Lobby hat uns eine tolle Aussicht auf Meer und Umgebung gewährt, zudem stieg beim einchecken die Vorfreude auf ein schönes Zimmer…

…und die wurde auch nicht entaeuscht…
zimmer-1.jpg

zimmer-2.jpg

zimmer-3.jpg

Zimmer war angenehm groß, eine gekonnte Mischung aus westlicher und japanischer Raumgestaltung. Bis zum Bett blieb es westlich, hinter dem Bett eine kleine Schwelle, und schwubs, war es japanisch. Tatami, Schiebetüren und der Ausblick auf sein eigenen Japanischen mini „Garten“ mit Onsen…. ich denk die Bilder sagen einiges.

Danach gings mit Golfwagen auf Besichtiungstrip über die Hotelanlage. Tennisplatz, seperates Izakaya (Restaurant), Tai Massage Clubhaus, und und und… (Bilder unten: Tai Massage Zimmer & Hauseigenes Hotelrestaurant) …

tai1.jpg

res1.jpg

ausblick.jpg

ausblick-2.jpg

Neben schöner Aussicht gabs natürlich auch noch das eigentliche Highlight – das ONSEN des Hotels…(wo der Ausblick „mega-stunning“ war und man seine eigenen Probleme plötzlich mit ganz anderen Augen sehen konnte). Tagträumen war angesagt…

12fach-zoom.jpg

20m.jpg

25m.jpg

Neben den normalen Becken gabs noch Sprudelbecken, eine Sauna und Kurbecken mit Oliven Wasser und Co.

dhc.jpg

uch.gif

Nach Abendessen, Karaoke (war natürlich auch im Hotel), gings ab ins „Zimmer Onsen“ mit nem Rucksack voller Bier, Sake und allem anderen was fröhlich. Unter Sternenhimmel wurden dann Bierdosen um Bierdosen gelehrt, der Sake floss auch auf Flatrate Nivau. Das, in Kombination mit dem heissen Wasser, ist der Grund warum es keine Bilder von dieser „Session“ gibt. Bitte um Verstaendnis…

Am naechsten Tag gings nochmal ans Meer…

meer.jpg

Zum Abschluss gings dann noch zum Sakura (Kirschblueten) Fest, …. eine schöner Abschluss fuer den 2 Tages Trip…

abschluss-mit-kirschblueten.jpg

ENDE 🙂

Zurück aus dem kreativen Schaffungsurlaub

10. März 2008

Die Überschrift alleine verrät schon, ich hab in meiner Auszeit immer noch kein Deutsch gelernt. Rilly hat mich aus meinem depressiv-winterschlaf ähnlichen Seineszustand gerissen, sein verbaler 10000 Kilometer langer Arschtritt ist angekommen. Es wird wieder geschrieben…

Um die versäumten 30 Tage nach zu holen, folgt nun eine Bilderflut, die Eindrücke in mein Leben geben werden.

zu nächst….
gut-angekommen.jpg

… die Beiden sind gut angekommen und wie man sieht, ….es geht ihnen gut.

Nun, ich hab mir nochmal die Kamera geschnappt (naja, war die Handykamera) und hab in meiner neuen Nachbarschaft nochmal paar Photos gemacht.
meine-nachbarschaft.jpg meine-nachbarschaft1.jpg

Ist ne wirklich schöne Gegend hier. Vornehm, aber schön. Macht spass hier zu wohnen, und ich bereu es null hierher gezogen zu sein. Die 1 Stunde zur Uni (was in Tokyo nix is) nehm ich gern in kauf.

Weiter mit Bildern aus Tokyo…
tokyo-pic.jpg waseda.jpg

…das zweite Bild hab ich auf meinem Campus geschossen. Zusehen ist die Statue vom Unigründer, Okuma Shigenobu. Wenns interessiert. Die Uni wurde von dem ehemaligen Samurai und späteren Ministerpräsidenten Japans Ōkuma Shigenobu im Jahre 1882 gegründet, dessen Statue im Kampus Nishi-Waseda steht. Sie wurde 1902 zu einer vollwertigen Universität erklärt. Große Teile des gesamten Kampus wurden während der Bombardierung Tokios im 2. Weltkrieg zerstört, doch die Universität wurde wiederaufgebaut und 1949 wiedereröffnet.

Auch in Akiba und Harajuku ist alles beim alten…
akiba.jpg harajuku.jpg

…zu dem Akiba Bild gilt zu wissen. Sonntags ist in Akiba die Hauptstraße abgesperrt und es herrscht Ausnahmezustand – Otakufestivel. Lustige Mädchen lassen sich bereitweilig von komischen Männern mit 1000 Euro Kameras photographieren. Um diese Mädchen gibt es allerdings noch ein ungelüftetes Geheimnis, das ich als blöder Auslaender noch nicht gelüftet hab. Um die Maedels herum sind ist oftmals ein alter Sack (Mann) der auf mich den Eindruck eines Zuhälters macht (allerdings ist der recht abgefuckt). In welcher Beziehung diese Typen nun wirklich zu den Mädchen stehen, werde ich herausfinden. Ist ja meine Aufgabe hier…

Videospielzeit…
play-time.jpg play-time2.jpg metal-gear-release-date.jpg

… ich bin immer noch von der neuen Generation von Spielekonsolen fasziniert. Diese liefern in Verbindung mit einem HD Fernseher super Bilder (ich bin s nicht mal gewöhnt das man von Bildschirm so einfach abphotographieren kann). Das Spiel was zu sehen ist, Lost Odysse, leider eine Enttäuschung (was die Story angeht). Das letzte Bild – die Releasetermin des letzten Teils der Metal Gear Reihe wird auf einem 2 Meter hohen Pappdingbum verkündet. Hurra! endlich mal wieder ein gutes Spiel….

Und zum Schluss… mein Wanderausflug mit Besuch auf dem Feuerfest. Dieses Wurde zu Ehren des Feuergottes abgehalten…
hiwatarimatsuri5.jpg hiwatarimatsuri4.jpg hiwatarimatsuri3.jpg hiwatarimatsuri.jpg

Das Feuer war im übrigen so heiß, das ich selbst noch in über Hundert Meter Entfernung die Hitze spüren konnt. War scho toll… Als das Feuer aus war, wurde dann über die Glut gelaufen. Das Anstehen haette allerdings zulange gedauert. Sonst haett ich mir den Spaß wohl gegönnt…

und wir schließen mit einem Bild das ich auf dem Takaosan geschossen hab. Blick auf Fuji san…
wanderausflug.jpg